Wasserwerfer

Im Juli 2013 sind wir zu Wasserwerfern digitiert. Wir haben uns an einem lauwarmen Sommerabend vor der VHS getroffen und frische Tomaten, Äpfel, eine Kamera… mit Wasser beworfen.

Als Hintergrund haben wir schwarzen Samtstoff über die Hecke eines benachbarten Grundstücks gehängt. Die Sonne kam wie bestellt von der Seite, somit warf der Stoff schon schwarzes Licht 😉 Das Obst und Gemüse hängten wir an eine dünne Schnur, die auf den Fotos nicht mehr zu sehen ist. Zum Werfen hatte jeder mindestens ein 1-2 Liter Gefäß (Kannen, Messbecher…). Dann gab einer das Kommando: „3-2-1…“ und mit bis zu 5 Sekunden Verzögerung kam letztendlich nacheinander etwas Wasser bei der Früchtchen an. Die Früchte ahnten wohl, was ihnen bevorsteht und gingen in Deckung. Was ich am lustigsten fand, waren die wie das Wasser verzögerten  Klick-Geräusche der Auslöser.

Wer hat noch ein Bild von diesem Treffen?

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments