Verschlusszeit als gestalterischer Faktor

Stillstand
Stillstand

Die Verschlusszeit (oder auch Belichtungszeit) ist die Zeit, bei der der Verschluss der Kamera geöffnet ist und der Sensor belichtet wird. Je länger, desto mehr Licht kommt auf den Sensor. Je mehr Licht, desto heller das Bild. Man sagt so, dass man bis 1/2 der Brennweite noch aus der Hand (ohne Stativ) verwackelungsfrei fotografiert werden kann. Das bedeutet, dass bei einer Brennweite von 50 mm noch bis 1/25 (oder kürzer) fotografiert werden kann. Bei den modernen Kameras mit Verwackelungsbildstabilisator können durchaus längerer Öffnungszeiten ohne Qualitätsverluste in Kauf genommen werden.

Um die Verschlusszeit einzustellen, muss das manuelle Programm M oder die Halbautomatik Verschlusszeitpriorität (Programm S oder Tv) vorgewählt werden. Damit das Bild nicht überbelichtet wird, kann im manuellen Programm der ISO-Wert verringert werden und/oder die Blende geschlossen werden. In der Halbautomatik kann evtl. über die Belichtungskorrektur eingegriffen werden.

Der Mitzieher

Bei Sportaufnahmen ist es es oft gewünscht, die Bewegung einzufangen und den Sportler dynamisch abzubilden. Dazu ist eine längere Verschlusszeit nötig.

Bei den folgenden beiden Aufnahmen habe ich die Kamera uf x Sekunden eingestellt. Damit die Bilder nicht überbelichtet werden, wählte ich den kleinsten ISO-Wert und eine eine ziemlich geschlossene Blende (große Blendenzahl). Beim ersten Bild bewegte sich die Kamera (und ich) nicht, Die Radfahrer sind viel zu schnell, um  scharf abgebildet zu werden. Dafür ist das Haus im Hintergrund scharf und nicht verwackelt.

Beim zweiten Bild habe ich auf den ersten Radfahrer fokussiert und bin dann mit einem Schwenk mit dem Fahrer mitgezogen. Dadurch sind die Radfahrer (naja, wenigstens einer) scharf abgebildet und der Hintergrund weist die gewollte Bewegungsunschärfe auf, die die Dynamik der Radfahrer zeigen soll.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Simone
Simone
6 Monate zuvor

Hallo Annett,
danke für deine Tipps am Telefon.
Trotzdem bekomme ich das nicht hin. Bei mir wird einfach alles unscharf.
Was mache ich denn nur falsch?
Liebe Grüße
Simone

Annett
Admin
6 Monate zuvor
Reply to  Simone

Hallo Simone,
so aus der Ferne kann ich wenig dazu sagen, was du anders mach musst. Es sind zu viele Faktoren, die da mit reinspielen. Nicht nur die Kameraeinstellungen, sondern auch der Abstand zu deinen bewegenden Objekten, der Winkel, die Geschwindigkeit mit der sie sich bewegen, das zur Verfügung stehende Licht… Lass uns das einfach mal zusammen zB beim Treffen in der Hafencity ausprobieren.
LG Annett

Bernd
Bernd
8 Monate zuvor

Hier ist mein Beitrag. Hat geklappt. VG Bernd

Mitzieher.JPG
Steffi
Admin
3 Monate zuvor

Liebe Fotofreunde,
ich habe das gleich am Wochenende im Urlaub ausprobiert. Das erste Foto habe ich mit 1/400 Sek aufgenommen. Das zweite dann mit 1/5 Sek. Länger konnte ich nicht, dann wurden die Bilder zu hell. Das macht Spaß.
Vielen Dank euch allen für die Tipps
Steffi

Bild mit 1/400 sek


Bild mit 1/5 Sek